TV Troubleshooting Guide

Situation
Sie möchten ein Softwareupdate auf Ihrem Philips Fernseher durchführen. Zu diesem Zweck muss ein USB-Flashlaufwerk in FAT32 formatiert werden.

Antwort

Hinweis: Durch das Formatieren eines USB-Flashlaufwerks werden alle Daten auf dem USB-Flash-Laufwerk gelöscht!


Anleitung für Windows 10:
1. Schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk an ein Windows PC / Notebook an.
2. Öffnen Sie den Windows-Datei-Explorer.
3. Suchen Sie das USB-Flashlaufwerk in der linken Spalte auf.
4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das USB-Flashlaufwerk (drücken Sie einmal die rechte Maustaste).
5. Wählen Sie "Format ...".
6. Klicken Sie einmal auf "Gerätestandards  wiederherstellen".
7. Wählen Sie bei "Dateisystem"  FAT32 (oder exFAT) aus.
8. Die Option "Schnellformatierung" sollte aktiviert sein.
9. Klicken Sie auf "Start".
10. Klicken Sie auf "OK", um zu bestätigen, dass Sie die Warnung gelesen haben.
11. Ein paar Sekunden später sollte der Prozess gemacht werden,
12. Das USB-Flashlaufwerk ist jetzt für den Softwareupdatevorgang bereit.

Anleitung für Mac OS:
1. Schließen Sie das USB-Flashlaufwerk an den Mac OS X Computer an.
2. Suchen Sie im Launchpad nach dem Festplattendienstprogramm und öffnen Sie es.
3. Wählen Sie das USB-Flash-Laufwerk und klicken Sie auf Löschen.
4. Geben Sie den neuen Namen ein (OPTIONAL).
5. Wählen Sie "MS-DOS (FAT)" für Format.
6. Wählen Sie "Master Boot Record" für das Partitionsschema.
7. Klicken Sie auf "Löschen".
8. Je nach Größe des USB-Speichergeräts kann der Vorgang einige Zeit dauern.
9. Das USB-Flashlaufwerk ist jetzt bereit, die Software zu aktualisieren.

Immer für Sie da
Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Fernseher mit der neuesten Softwareversion aktualisiert ist.  
Aktuelle Auswahl: Alle Fernseher
Hier klicken für Handbücher, Software und mehr.
Wählen Sie hier einen anderen TV.

Situation
Sie möchten ein Softwareupdate auf Ihrem Philips Fernseher durchführen. Zu diesem Zweck muss ein USB-Flashlaufwerk in FAT32 formatiert werden.

Antwort

Hinweis: Durch das Formatieren eines USB-Flashlaufwerks werden alle Daten auf dem USB-Flash-Laufwerk gelöscht!


Anleitung für Windows 10:
1. Schließen Sie das USB-Flash-Laufwerk an ein Windows PC / Notebook an.
2. Öffnen Sie den Windows-Datei-Explorer.
3. Suchen Sie das USB-Flashlaufwerk in der linken Spalte auf.
4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das USB-Flashlaufwerk (drücken Sie einmal die rechte Maustaste).
5. Wählen Sie "Format ...".
6. Klicken Sie einmal auf "Gerätestandards  wiederherstellen".
7. Wählen Sie bei "Dateisystem"  FAT32 (oder exFAT) aus.
8. Die Option "Schnellformatierung" sollte aktiviert sein.
9. Klicken Sie auf "Start".
10. Klicken Sie auf "OK", um zu bestätigen, dass Sie die Warnung gelesen haben.
11. Ein paar Sekunden später sollte der Prozess gemacht werden,
12. Das USB-Flashlaufwerk ist jetzt für den Softwareupdatevorgang bereit.

Anleitung für Mac OS:
1. Schließen Sie das USB-Flashlaufwerk an den Mac OS X Computer an.
2. Suchen Sie im Launchpad nach dem Festplattendienstprogramm und öffnen Sie es.
3. Wählen Sie das USB-Flash-Laufwerk und klicken Sie auf Löschen.
4. Geben Sie den neuen Namen ein (OPTIONAL).
5. Wählen Sie "MS-DOS (FAT)" für Format.
6. Wählen Sie "Master Boot Record" für das Partitionsschema.
7. Klicken Sie auf "Löschen".
8. Je nach Größe des USB-Speichergeräts kann der Vorgang einige Zeit dauern.
9. Das USB-Flashlaufwerk ist jetzt bereit, die Software zu aktualisieren.